AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Privatkunden

(AGB-Privatkunden)

 

§ 1 Geltungsbereich und Anbieter

(1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen und Verkäufe, die Privatpersonen (nachfolgend Kunde) über den Online-Shop der Website www.bartsch-art.de, Anbieterin Heike Franziska Bartsch (nachfolgend Auftragnehmerin) abgeben bzw. tätigen. Sie gelten jeweils in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Vereinbarungen erkennt die Auftragnehmerin nicht an, es sei denn, dass sie schriftlich ihrer Geltung zugestimmt hat.

(2) Anders lautenden Einkaufsbedingungen oder Bestimmungen in der Gegenbestätigung des Kunden wird hiermit widersprochen.

(3) Mit Absenden einer Bestellung erkennt der Kunde diese Geschäftsbedingungen an.

 

§ 2 Vertragsschluss

(1) Die Produktdarstellungen im Online-Shop dienen zur Abgabe eines Kaufangebotes, sie stellen kein bindendes Vertragsangebot der Auftragnehmerin dar. Mit Anklicken des Buttons „Jetzt kaufen“ geben Sie ein verbindliches Kaufangebot zum Abschluss eines Kaufvertrages ab. Die Auftragnehmerin behält sich die freie Entscheidung über die Annahme dieses Angebotes vor.
(2) Die Annahme der Bestellung erfolgt durch den Versand einer Auftragsbestätigung per E-Mail oder durch die Auslieferung der Ware innerhalb von 3-7 Werktagen. Sie erhalten unmittelbar nach Absenden Ihrer Bestellung eine Auftragsbestätigung per E-Mail.
(3) Sollte unsere Auftragsbestätigung Schreib- oder Druckfehler enthalten oder sollten unserer Preisfestlegung technisch bedingte Übermittlungsfehler oder Systemfehler des Shopsystems zu Grunde liegen, so sind wir zur Anfechtung berechtigt, wobei wir Ihnen unseren Irrtum beweisen müssen. Bereits erfolgte Zahlungen werden Ihnen unverzüglich erstattet.

 

§ 3 Preise/Versandkosten/Mindestbestellwert

(1) Alle angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Zusätzlich fallen die jeweiligen Versandkosten an. Der Mindestbestellwert beträft 5 (in Worten: fünf) Euro (exklusive der Versandkostenpauschale). Die Annahme des Kaufangebots durch die Auftragnehmerin erfolgt nur, wenn der Mindestbestellwert erreicht oder überschritten wird.

(2)Die bestellte Ware wird von der Auftragnehmerin im Namen und auf Rechnung des Kunden versandt. Für den Versand in Deutschland und in die übrigen Mitgliedstaaten der EU

zahlt der Kunde unabhängig vom Bestellwert bei Postkarten: einmalig eine Versandkostenpauschale in Höhe von

1,60 € Euro pro Bestellvorgang. Für Lieferungen in Länder außerhalb der EU zahlt der Kunde unabhängig vom Bestellwert einmalig eine Versandkostenpauschale in Höhe von

3,60 € Euro pro Bestellvorgang.

zahlt der Kunde unabhängig vom Bestellwert bei Kalendern: einmalig eine Versandkostenpauschale in Höhe von

6,99 € Euro pro Bestellvorgang. Für Lieferungen in Länder außerhalb der EU zahlt der Kunde unabhängig vom Bestellwert einmalig eine Versandkostenpauschale in Höhe von

12,00 € Euro pro Bestellvorgang.

(3) Kosten für Nachlieferungen übernimmt der Verlag.

(4)Für denFall der Ausübung des Widerrufsrechts nach §§ 355, 312d BGB durch den Kunden, erklärt sich der Kunde damit einverstanden, dass er die regelmäßigen Kosten der Rücksendung trägt, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Ware einen Betrag von 40 Euro (exklusive der Versandkostenpauschale) nicht übersteigt.

 

§ 5 Lieferbedingungen und Selbstbelieferungsvorbehalt

(1) Die Lieferzeit beträgt, sofern nicht beim Angebot anders angegeben, ca. 3-7 Tage von der Bestellung und nach Zahlungseingang bis zur Auslieferung.
(2) Sollten nicht alle bestellten Produkte oder diese nicht in der bestellten Menge vorrätig sein, sind wir zu Teillieferungen auf unsere Kosten berechtigt, soweit dies für Sie zumutbar ist.

(3) Ist ein bestelltes Produkt nicht verfügbar, weil die Auftragnehmerin mit diesem Produkt von ihren Lieferanten ohne eigenes Verschulden nicht beliefert wird, kann die Auftragnehmerin vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall werden wir Sie unverzüglich informieren und Ihnen ggf. die Lieferung eines vergleichbaren Produktes vorschlagen. Wenn kein vergleichbares Produkt verfügbar ist oder Sie keine Lieferung eines vergleichbaren Produktes wünschen, werden wir Ihnen ggf. bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich erstatten.

 

§ 6 Zahlungsbedingungen

(1) Für Bestellungen aus Deutschland und den Ländern der EU stehen folgende Zahlarten wahlweise zur Verfügung: Überweisung/Standard Bank Transfer (Vorkasse) oder per PAYPAL. Bei Bestellungen aus Ländern außerhalb der EU ist die Zahlung ausschließlich per PAYPAL möglich.
(2) Bei Auswahl der Zahlungsart Überweisung/Standard Bank Transfer (Vorkasse) teilen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung per E-Mail mit. Der Rechnungsbetrag ist binnen 3 Tagen auf das angegebene Konto zu überweisen.

 

§ 7 Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung Eigentum der Auftragnehmerin.

 

§ 8 Widerrufsrecht/Widerrufsbelehrung

(1) Verbraucher i.S.v. § 13 BGB haben ein vierzehntägiges Widerrufsrecht. Soweit Sie die Waren nicht für ihre gewerbliche oder selbständige Tätigkeit beziehen, gelten nachfolgende Regelungen.

(2) Sie haben ein Widerrufsrecht, entsprechend der nachfolgenden Widerrufsbelehrung.

 

– Beginn Widerrufsbelehrung –

Ausübung und Frist des Widerrufsrechts:

 

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

 

 

Bartsch-ART Berlin-ARTICLES

 Heike Franziska Bartsch,

 Bonner Str. 7

D-14197 Berlin

E-Mail: mail@bartsch-art.de

Tel.: +49-(0)30 70718600

 

über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung

 

(3) Senden Sie die Ware bitte möglichst in Originalverpackung an uns zurück. Verwenden Sie ggf. eine schützende Umverpackung. Wenn Sie die Originalverpackung nicht mehr besitzen, sorgen Sie bitte mit einer geeigneten Verpackung für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden, um Schadensersatzansprüche wegen Beschädigungen infolge mangelhafter Verpackung zu vermeiden.
(4) Die im Paragrafen 8 (2) genannten Modalitäten sind nicht Voraussetzung für die wirksame Ausübung des Widerrufsrechts.

 

§ 9 Transportschäden

(1) Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte sofort bei dem jeweiligen Zusteller, und nehmen Sie bitte schnellstmöglich Kontakt zu uns auf (unter +49-(0)30 70718600.
(2) Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Gewährleistungsrechte keinerlei Konsequenzen.

 

§ 10 Gewährleistung

Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen.

 

§ 11 Haftung

Wir schließen unsere Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Garantien betreffen oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz berührt sind. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen.

 

§ 12 Schlussbestimmungen

(1)Es gilt das materielle Recht der Bundesrepublik Deutschland. Das UN-Übereinkommen über Verträge über den internationalen Warenkauf findet keine Anwendung.

(2) Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag Berlin. Dasselbe gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat.

(3) Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.