BERLINER LISTE | Medienwerkstatt, Berlin 2016

Beim Event der Medienwerkstatt im Rahmen der Berliner Liste, werden die Videos

„Mauerwerk“ | 2014 und

„Wir bleiben (dr)an“ | 2015

erneut gezeigt.

Auf der Monitorwand im Hintergrund des Raumes werden Screeningprogramme der Medienwerkstatt von 2012 – 15 präsentiert.
On the monitor wall in the back of the room we will show screening programs of the Medienwerkstatt from 2012 -15

Besucht uns in der Schaltzentrale auf der Berliner Liste 2016
Kunstmesse im ehemaligen Heizkraftwerk, Köpenickerstrasse 70 in Berlin Mitte
15. – 18.09. 2016, Eröffnung Mi 14.09. 18 – 22 h, geöffnet Do – Sa 13 – 21 h, So 11 -19 h

Berliner Liste 2015
Wir laden Euch / Sie herzlich ein in die Schaltzentrale des Kraftwerks Mitte zu unserem Auftritt auf der Berliner Liste 2016!

Flucht | nach vorne

In einer Zeit, wo Hass, Gewalt und Zerstörung unsere Nachrichten prägen, würden wir am liebsten weglaufen. Die Frage ist bloß wohin. Unsere Flucht nach vorne geht ins Imaginäre, ins Utopische oder auch in die Verzweiflung. Dem alltäglichen Wahnsinn unterschiedlichster Kontrollinstanzen und Schaltströmungen setzen wir einen energetischen Wandel entgegen. Hass wird zu Liebe und Zerstörung zu Wachstum. (Text: Sandra Becker)

Auf der Monitorwand im Hintergrund des Raumes werden Screeningprogramme der Medienwerkstatt von 2012 – 15 präsentiert.

We are looking forward to seeing you in the control room of the Kraftwerk Mitte to our presentation at the art fair Berliner Liste 2016!

Flight | forward

In a time where hate, violence and destruction shape our daily news we would love to just run away. The question is where to. Our escape forward leads us to the imaginary, the utopia or to desperation. The everyday madness of different institutions of control and electricity feeds we oppose an energetic transformation. Hate becomes love and destruction transforms to fruitfulness. (text: Sandra Becker)

On the monitor wall in the back of the room we will show screening programs of the Medienwerkstatt from 2012 -15.
Wir freuen uns schon / we are looking forward …
Sandra Becker, Lioba von den Driesch, Ilka Forst, Manfred Miersch, Jo Zahn und
Achim Kobe | Alessandro Maggioni | Andrea Sunder Plassmann | Anna Barth | Anna Bromley | Anna Wignell | Anne Wodtcke | Antoanetta Marinov | Ariane Loze | Astrid Menze | Barbara Deblitz | Barbara Steppe | Barbara Wolters | Bastian G. Godoy | beate maria wörz | Benjamin de Burca | Betina Kuntzsch | Bettina Rave | Branka Pavlovic | Brigitte Geier | Carola Rümper | Catherine Biocca | Chat | Christa Biedermann | Christina Hübner | Claudia Bachmann | Claudia Michaela Kochsmeier | Derek Howard | Deborah S. Phillips | Deborah Uhde | Devon Elise Atkins | Dorothea Donneberg | Elaine Tedesco | Ewa Surowiec | Filipa Freitas | Fleisch & Knochen | Florencia Rojas | Fountainhead® Tanz Théâtre | Fried Rosenstock | Gabriele Stellbaum | Gaby Schulze | Gerhard Schuhmacher | Gisela Weimann | Gottfried Schwemmer | GUP-py | Heidi Schnettler | Heike Bartsch | Heike Gallmeier | Heike Hamann | Helga Franz | Herbert Liffers | Hiroko Tanahashi | Ieva Jansone | Ilka & Volane Forst | Ina Rommel & Dora Csala & Stefan Krauss | Ina Volmer | Ines Schiller | Ingeborg Sambeth | Insa Langhorst | Ioannis Savvidis & Lina Theodorou | Jakobine Engel | Jan Brand | Jani Pietsch & Marie Rolshoven & Florian Voß (KUBIN)| Jo Zahn | Johannes Marx | Jorn Ebner | José Noguero | Josina von der Linden | Judith Groth & Frederike Vidal | Juliane Ebner | Karen Thastum Tura Ya Moya | Karina Pospiech | Karla Albert | Kea Regina Pantel | Kerstin Honeit | Kerstin Weichsel | Kerstin Wittelmeyer | Kim Dotty Hachmann & Ginny Sykes | Klara Hobza | László László Révész | Lauren Francescone | Linda Franke | Linda Weiss | Lioba von den Driesch | Mara Loytved-Hardegg | Margret Holz | Maria Angermann | Maria Koehne | Maria Korporal | Maria Sewcz | Mariel Gottwick | Marion Fabian | Marisa Maza | Marko Schiefelbein | Martin Kusch & Marie Claude Poulin | Michael Fesca | Michael Höpfel | Michael Maier | Miro A. Cimerman & Dunja Donassy (bcd CyberneticArt team) | mobtik (Christian Brandl) | Nastasja Keller | Nathalie Becher | Nicola Hochkeppel | Ninia Sverdrup | Nol Hennissen | Ottjörg A.C. | Pauline Payen | Petra Lottje | Petra Weller | Poul Weile | Roberto Duarte | Roland Fuhrmann | Ron Hagell | Sandra Becker | Sandra Riche | Sarah Wölker | Sharon Paz | Sonia Armaniaco | Stephanie Hanna | Susa Templin & Nada Sebestyen | Susanne Hoffmann | Tobias Sjöberg | Tom Christie | Ulli Diezmann | Ulrike Bunge | Una Quigley | Verena Kyselka | Video Catalog | Volker Langholz | Wojtek Skowron | Wolfgang Kriener & Nicole Messenlehner | Yagama Jogmaya | Youjia Lu

Medienwerkstatt Berlin im Kulturwerk des bbk berlin GmbH
Leitung: Sandra Becker / Lioba von den Driesch
Team: Ilka Forst / Manfred Miersch / Jo Zahn
Mariannenplatz 2 10997 Berlin
+49 (0)30 – 55 14 72 84
medienwerkstatt@bbk-kulturwerk.de
http://medienwerkstatt-berlin.de

Kulturwerk des bbk berlin
Köthener Str. 44, 10963 Berlin
Geschäftsführung: Bernhard Kotowski / Egon Schröder
Amtsgericht Charlottenburg HRB 8958

Heike Franziska Bartsch, Bild Umschalten

Heike Franziska Bartsch, Bild Zoologischer Garten

SCHALTEN UND WALTEN | SCREENING/Medienwerkstatt, Berlin 2015

Film, Umschalten - FreiraumSCREENING der Medienwerkstatt 2015 im Kino Central „Schalten und Walten“ | “To control and to direct”

Videos und Audiostücke von internationalen Künstlerinnen und Künstlern |

videos and audio pieces from international artists.

vom 16. bis 20. November 2015 täglich von 17 bis 18 Uhr

from 16 to 20 November 2015 daily from 5 to 6 pm

 

Kino Central,
Haus Schwarzenberg Rosenthaler Str. 39, 10178 Berlin Mitte

U-Bahn Weinmeisterstrasse S-Bahn Hackescher Markt

Der Eintritt ist frei | entrance free

Umschalten – Freiraum

2015 I 2:05 min

Ein farbiges Schattenspiel zur Stadt und deren Beleuchtung bei Nutzung der alternativen Technologien zur Stromversorgung.

„Wir bleiben (dr)an“

Heike Franziska Bartsch

Meine Video läuft im Programm vom Mittwoch den 18. November.

 

Hier das PDF zur Progammübersicht: programmuebersicht_2015

 

BERLINER LISTE | Event der Medienwerkstatt, Berlin 2015

East Side Gallery EinsteinEvent der Medienwerkstatt im Rahmen der Berliner Liste. Der Film „Mauerwerk“ wird in diesem Rahmen erneut gezeigt.

Liebe Künstler*innen und Kunstinteressierte / Dear Artists and friends of artIm Rahmen unseres Messeauftritts im Schaltraum des Kraftwerks Mitte auf der Berliner Liste werden alle Screenings der Medienwerkstatt, die 2012, 13 und 14 im Kino Central, Berlin Mitte gezeigt wurden, noch einmal präsentiert.
Dazu laden wir Sie -Euch herzlich ein.Over the days of the art fair Berliner Liste we present all screenings of the Medienwerkstatt, which were shown at the Kino Central, Berlin Mitte in the years of 2012, 13 and 14. You and your friends are welcomeBERLINER LISTE 2015 fair for contemporary artKraftwerk Berlin-Mitte,
Köpenicker Str. 70, 10179 Berlin17. – 19. Sept. 13 – 21 h, 20. Sept. 11 – 19 h

Opening: Mittwoch/Wednesday 16. Sept. 18 – 22 h Sandra Becker und Lioba von den Driesch

 

Hier das PDF zur Veranstaltung: einladung_medienwerkstatt_BListe02

SANS SERIF | Havanna, Cuba- Begleitprogramm/Biennale, 2015

Urban MovementFilmvorführung

als Fortsetzung des Ausstellungsprojektes „sans serif“ (Sept. 2014 im Kesselhaus) Bethanien wird eine Auswahl der Screeningpakete 2013 und 2014 in Havanna in einem Begleitprogramm der Biennale im Rahmen einer Ausstellung vom 9. – 16 Juni 2015 gezeigt.

Der cubanische Kurator Frency hat auch „Mauerwerk“ ausgewählt.

Sans Serif 2

VIDEO | „Mauer-Werk“ – Film von „Urban Movement“ bei Vimeo, 2014

Film zur Projektion “Urban Movement“ , vom 11.10.2014 (Berlin in Bewegung) (3:50 min)

Ich bin im Spannungsfeld der tropischen Farben von Papua Neu Guinea und der Tristesse Berlins zu Mauerzeiten aufgewachsen. Die Bewegung und Entwicklung, die für mich als Berlinerin seit der Wiedervereinigung am eigenen Leibe spür- und sichtbar ist, beschäftigt mich bis heute. Die Belebung durch zunehmende Internationalität ist für mich eine große Bereicherung, jedoch die systemisch bedingte Kommerzialisierung und Privatisierung der Stadt empfinde ich als Bedrohung für die Vielfalt und Lebensqualität. Heike Bartsch.